DTP Portrait

  • 1984
    Gründung einer kleinen 1 Mann-Firma. Vertrieb von Ersatzteilen für Dieselsysteme, vorwiegend der Marke Bosch und der freien Marke „DT“
  • 1990
    Die Nachfrage nach Ersatzteilen im Nachbau wächst zunehmend. Anstellung einer ersten Mitarbeiterin.
  • 1992
    Die kleine Firma wird in eine GmbH umgewandelt und firmiert seither als DTP Motorteile GmbH. Weitere Mitarbeiter kommen hinzu.
  • 1993
    Gründung der Handelsmarke „DTP W. Germany, Diesel Truck Parts“. Markenschutz in vielen Ländern wird durchgesetzt. Der Personalstamm wird weiter aufgebaut.Hauptmärkte sind zunächst Naher Osten, Nord- und Südamerika, sowie Südafrika. Neben der Eigenmarke „DTP“, werden weiterhin auch Teile von „DT“ und Bosch vertrieben.
  • 1994
    Erste Teilnahme als Aussteller mit eigenem Stand auf der weltgrößten Fachmesse für Fahrzeugteile: „Automechanika Frankfurt“. Seither regelmäßige Teilnahme. Vertriebspartner und Ländervertreter werden aufgebaut und erstmalig unter Vertrag genommen.
  • 1997
    Bau eines neuen Firmengebäudes, bestehend aus Verwaltung und Lager.
  • 2002
    Die zunehmend gute Auftragslage und stetig wachsende Umsätze, erfordern die Einstellung zahlreicher neuer Mitarbeiter. Weltweite Vertriebsaktivitäten machen die Marke „DTP“ zu einer in der Branche anerkannten Größe und die DTP Motorteile GmbH zu einem namhaften Lieferanten für Ersatzteile für Dieselsysteme. Regelmäßige Ausstellungen auf internationalen Fachmessen in Deutschland und anderen Ländern sind jetzt fester Bestandteil des Unternehmens Viele neue Märkte werden erschlossen, oder weiter ausgebaut, darunter Afrika, Russland und weitere asiatische Regionen. Neue Landesvertretungen entstehen.
  • 2006
    Erweiterung des Lagers durch Anbau.